|

Organ meets Youth!

Am 27.08.21 fand die 8. Ausgabe der Wiler Sommerorgel in der St. Peterskirche statt. Dabei waren auch die Jugendchöre 1 und 2 der Singbox Wil.

Die Jugendchöre endlich wieder im Einsatz

Nun ist es wieder so weit: Nach der langen Corona-Pause dürfen die Chöre der Singbox Wil wieder auftreten. Die Jugendchöre 1 und 2 taten dies bei der diesjährigen Orgelnacht, welche von der Toccata Wil durchgeführt wurde. Über den ganzen Abend verteilt konnte die Zuhörerschaft verschiedene Konzerte geniessen. Die meist noch jungen Musiker und Musikerinnen sangen und spielten auf der Empore der Kirche St. Peter, während das Publikum die wunderbaren Klänge im Kirchenschiff geniessen konnte. Für die kulinarische Verpflegung sorgte das Team des Peter Kafis nebenan.

Der Konzertabend startete mit einer Begrüssung von Markus Leimgruber, Leiter der Singbox und Kirchenmusiker in der katholischen Gemeinde Wil. Danach folgte das erste Konzert der Jugenchöre 1 und 2 der Singbox. Gesungen wurden Stücke aus Nordeuropa und den USA. Zuerst wurde das Lied „As the Deer Pants for the Water“ (M. Nystrom, Arr. by Chr. Tambling) vorgetragen. Auf dieses eher ruhige Stück folgte dann direkt das Lied „Alleluia“ (F. Sixten), welches a capella gesungen wurde. Daraufhin erklangen „The Earth Adorned“ (W. Ahlén) und „Northern Lights“ (O. Gjeilo). Letzteres stammt aus Norwegen und soll mit seinen Klangteppichen das Phänomen der Nordlichter gesanglich darstellen. Zum Abschluss folgte dann das Lied „Deep Peace“ (J. J. Hutchings). Begleitet wurden die jungen Sänger und Sängerinnen von Marie-Louise Eberhard an der Orgel.

Weitere Bilder sind in unserer Galerie zu finden.

Vielseitiges Konzertprogramm

Anschliessend kam der Auftritt der noch relativ neuen Jugendband der katholischen Kirche Wil. Die Bandmitglieder Ella Hagmann (E-Bass), Dario Sutter (E-Gitarre und Gesang), Mathis Länzlinger (Schlagzeug) und Simon Hagmann (Piano und Gesang) spielten schwungvolle und teils funkige Songs, welche sofort gute Stimmung verbreiteten. Die Gruppe wurde von Giuseppe Iasiello angeleitet und auf der Orgel musikalisch unterstützt.

Die beiden nächsten Konzerte wurden von den Organisten Dario Canal und Basil Herold bestritten. Die jungen Männer unterhielten das Publikum mit verschiedensten Stücken und Musikstilen. Von Bach über „Amazing Grace“ bis zu Webbers „Phantom of the Opera“ war alles dabei. Danach folgte erneut die Jugendband und zum Abschluss noch einmal die Chöre der Singbox Wil.

Orgelklang trifft auf junge Musik

Die Mischung von Orgelspiel, jungen Musikerinnen und Musikern und Stücken aus modernerer Zeit machten diesen Konzertabend zu etwas ganz Besonderem. Es entstanden neue Klänge, die man so vielleicht eher selten hört. Doch das Publikum war begeistert, was die Standing Ovations nach jedem Konzert wohl deutlich gezeigt haben.

Ähnliche Beiträge